• A
  • A
  • A
  • ABC
  • ABC
  • ABC
  • А
  • А
  • А
  • А
  • А
Regular version of the site
Master 2018/2019

Literary Berlin in XX century

Category 'Best Course for Career Development'
Category 'Best Course for Broadening Horizons and Diversity of Knowledge and Skills'
Category 'Best Course for New Knowledge and Skills'
Type: Elective course (Russian and Comparative Literature)
Area of studies: Philology
When: 1 year, 3, 4 module
Mode of studies: offline
Instructors: Iris Baecker
Master’s programme: Русская литература и компаративистика
Language: German
ECTS credits: 2

Course Syllabus

Abstract

Das Seminar lädt ein zu einem Gang durch das literarische Berlin im 20. Jahrhundert, verfolgt die wichtigsten Stationen der deutschsprachigen Literatur, fragt nach Höhe- und Wendepunkten, sucht Kontinuitäten und Traditionsbrüche. Im Mittelpunkt eines jeden der insgesamt 12 Kapitel stehen exemplarisch ausgewählte literarische Texte, die ein Zeitbild aus Deutschland liefern: Erfahrungen und Stimmungen einer Generation vor einem bestimmten zeithistorischen Hintergrund. Den Beginn markiert der expressionistische „Sturm“ über das Berlin der 10er Jahre. Mit Walter Benjamin begegnet ein Flaneur, in dessen Erinnerung noch einmal das unwiederbringlich verlorene Berlin der Jahrhundertwende aufscheint, während Franz Hessel dem Berlin der Gegenwart durchaus ästhetischen Seiten abgewinnen kann. Alfred Döblin wiederum verdichtet wie kein anderer die Erfahrung der Stadt als „Moloch“. Die Heraufkunft und Machtübernahme des Dritten Reichs und der Zweite Weltkrieg mit all seinen Folgelasten bedingen eigene Entfremdungserfahrungen, die auch noch nach dem Kriege das Schicksal der geteilten Stadt bestimmen werden. Dabei stellt sich das geteilte Berlin der Nachkriegszeit aus der Perspektive Ost anders als aus der Perspektive West dar. Nach der Wende ist es eine Mischung aus Aufbruchseuphorie und Ratlosigkeit, die das Lebensgefühl vieler Autoren prägt. Dass die deutschsprachige Literatur möglichst auch in ihren internationalen Kontexten in den Blick genommen wird, versteht sich von selbst: Zwei Kapitel befassen sich mit dem russischen Berlin der 20er Jahre und mit dem neuen russischen Berlin der Gegenwart.
Learning Objectives

Learning Objectives

  • Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars haben die Studierenden ein Überblickswissen über die Geschichte der literarischen Berlins (vom Expressionismus bis zur Gegenwart) erworben.
  • Weiterhin haben sie die Fähigkeit erworben, (1) Texte als kulturelle diskursive Phänomene des deutschsprachigen Kulturraumes zu erkennen und zu beschreiben,
  • (2) eine reflexive Distanz gegenüber der eigenen kulturellen Perspektivierung zu erarbeiten sowie eine interkulturelle (komparatistische) Perspektivierung zu entwickeln,
  • (3) selbstständig Strategien für den literaturwissenschaftlichen/komparatistischen Umgang mit literarischen Texten und Diskursen zu entwickeln und explizit zu begründen.
Expected Learning Outcomes

Expected Learning Outcomes

  • Die Studierenden können die spezifisch literarische Verfasstheit (Gemachtheit) des literarischen Textes erkennen und ihre Beobachtungen nachvollziehbar formulieren.
  • Die Studierenden können erworbenes Wissen über inner- und außerliterarische, auch übernationale Kontexte für die Textlektüre fruchtbar machen.
Course Contents

Course Contents

  • Einführung: Ausgewählte Daten deutscher und Berliner Geschichte
  • Expressionistischer „Sturm“ über Berlin
  • Dadaismus in Berlin
  • Russische Literaten in Berlin
  • Flanieren in Berlin: Franz Hessel und Walter Benjamin
  • Im Matrosenanzug auf dem Podium: Der Kabarettist Joachim Ringelnatz
  • Der politische Journalist Kurt Tucholsky und die Zeitungsstadt Berlin
  • Der „Moloch“ Berlin aus der Perspektive der Verlierer (Alfred Döblin und Irmgard Keun)
  • Verbrannt und verboten (Erich Kästner und das Berlin der Nazizeit
  • Theaterstadt Berlin vor und nach dem Krieg (Bertolt Brecht und Heiner Müller)
  • Die geteilte Stadt (Christa Wolf und Uwe Johnson)
  • Berlin zwischen Mauerfall und Regierungsumzug
  • Das neue russische Berlin
  • Resümee
Assessment Elements

Assessment Elements

  • non-blocking Aktive Teilnahme
    Eine intensive Textkenntnis wird zu Beginn jeder Seminarstunde vorausgesetzt. Voraussetzung für die aktive Teilnahme ist zudem die Bereitschaft, Beobachtungen zum Text mitzuteilen – gegebenenfalls auch Zweifel oder Unverständnis. Nur so kann Argumentationsbedarf erzeugt werden.
  • non-blocking Vortrag (Referat)
    In einem 15-minütigem Vortrag (Referat) sollen die Studierenden ‒ als Expertin oder Experte für ein Thema ‒ ihre Mitstudierenden die thematisierten Sachverhalte vermitteln, und zwar so, dass diese den Ausführungen folgen können, auch wenn sie sich in das Thema nur wenig eingearbeitet haben. Das Referat soll zu einer Diskussion über das Thema hinführen und Fragestellungen, die diskutiert werden sollen, einführen. Die Moderation der Diskussion übernimmt der Referent selber oder zusammen mit der Dozentin.
Interim Assessment

Interim Assessment

  • Interim assessment (4 module)
    0.5 * Aktive Teilnahme + 0.5 * Vortrag (Referat)
Bibliography

Bibliography

Recommended Core Bibliography

  • Peter J. Brenner. (2017). Neue deutsche Literaturgeschichte : Vom “Ackermann” zu Günter Grass (Vol. Reprint 2017). Berlin/Boston: De Gruyter Mouton. Retrieved from http://search.ebscohost.com/login.aspx?direct=true&site=eds-live&db=edsebk&AN=1819929
  • Tucholsky, K. (2016). Tucholsky - Gesammelte Werke. [Braunschweig, Germany]: Ideenbrücke Verlag. Retrieved from http://search.ebscohost.com/login.aspx?direct=true&site=eds-live&db=edsebk&AN=1655340
  • Walter Benjamin. (2015). Walter Benjamin: Gesammelte Werke : Andhofs große Literaturbibliothek. Dinslaken: Andhof. Retrieved from http://search.ebscohost.com/login.aspx?direct=true&site=eds-live&db=edsebk&AN=1108282
  • Глазкова Т.Ю. - Немецкоязычная литература - Издательство "ФЛИНТА" - 2016 - 136с. - ISBN: 978-5-9765-0896-5 - Текст электронный // ЭБС ЛАНЬ - URL: https://e.lanbook.com/book/84294

Recommended Additional Bibliography

  • Kurt Tucholsky, die Stadt Berlin und die Dörfer : regionale Sprachformen als Symptom. (1991). Germany, Europe: München : Iudicium. Retrieved from http://search.ebscohost.com/login.aspx?direct=true&site=eds-live&db=edsbas&AN=edsbas.BE00519A
  • От Виланда до Кафки : очерки по истории немецкой литературы, Жеребин А. И., 2012